Genossinnen Ceren Günes und Aynur Ada sind unsterblich!
Share on Facebook Share on Twitter

 
weitere Artikel
 

 

 International Bulletin / November 2019 / Nr. 204

Die Genossinnen Ceren Güneş der DKP (B) und Aynur Ada der DKP-BÖG sind in dem großartigen Widerstand gegen den Einmarsch des faschistischen türkischen Kolonialstaates in Rojava gefallen.
Sie haben das patriarchale kapitalistische System und alle Möglichkeiten eines „einfachen" Lebens in diesem abgelehnt und haben der Geschichte ihres Lebens einen revolutionären Charakter gegeben. In Rojava haben wir mit ihnen gemeinsam im Internationalen Bataillon gekämpft und ihre revolutionäre Praxis miterlebt. Wir haben Schulter an Schulter unseren Platz in der Verteidigung unserer Rojava-Frauenrevolution in den Schützengräben des Krieges eingenommen.
Die Ideale von Ceren und Aynur, dieser beiden Pionierinnen, dieser Revolutionärinnen, die eine beispielhafte Abkehr von der patriarchalen bürgerlichen Ordnung vorgelebt haben, sowie in ihrer Praxis kompromisslos mit den traditionellen Rollen, die den Frauen auferlegt werden, abgerechnet haben - ihre Ideale sind auch unsere. Wir versprechen ein weiteres Mal, dass wir, um diesen Idealen zu dienen, an allen Fronten des Krieges unser Niveau erhöhen werden und dass wir bei jedem einzelnen unserer Schritte unsere revolutionäre Verbundenheit mit diesen Idealen verstärken werden.
Wir werden Kraft schöpfen aus dem Verantwortungsbewusstsein, der Kühnheit, dem Mut und der Entschlossenheit dieser Genossinnen, mit denen sie in jungen Jahren strategische Aufgaben innerhalb ihrer Partei übernommen haben. Wir werden aus ihrer Praxis des Führens und Kommandierens lernen und alles tun, um diese in unseren Führungsstil einzubeziehen.
Wir grüßen ein weiteres Mal alle unsere Genossinnen, die mit größter Hingabe und Entschlossenheit in den Schützengräben von Rojava im Kampf unsterblich geworden sind. Im Kampf gegen die Invasion von Rojava versprechen wir allen Held*innen des Widerstandes, die den Weg in die Unsterblichkeit gegangen sind, den Sieg.
Genossinnen Ceren und Aynur leben, der Kampf geht weiter!
Es lebe unsere Rojava-Revolution!
Stellung für Stellung werden wir diesen Boden verteidigen und um jeden Meter kämpfen!
Es lebe die Genossinnenschaft der Frauen!
Es lebe unsere Frauenrevolution!


10. November 2019
MLKP / KKÖ
Frauenführung

 

 

Archiv

 

2019
November Oktober
September August
Juli Juni
Mai April
Februar Januar
2018
Dezember Oktober

 

Genossinnen Ceren Günes und Aynur Ada sind unsterblich!
fc Share on Twitter

 

 

 International Bulletin / November 2019 / Nr. 204

Die Genossinnen Ceren Güneş der DKP (B) und Aynur Ada der DKP-BÖG sind in dem großartigen Widerstand gegen den Einmarsch des faschistischen türkischen Kolonialstaates in Rojava gefallen.
Sie haben das patriarchale kapitalistische System und alle Möglichkeiten eines „einfachen" Lebens in diesem abgelehnt und haben der Geschichte ihres Lebens einen revolutionären Charakter gegeben. In Rojava haben wir mit ihnen gemeinsam im Internationalen Bataillon gekämpft und ihre revolutionäre Praxis miterlebt. Wir haben Schulter an Schulter unseren Platz in der Verteidigung unserer Rojava-Frauenrevolution in den Schützengräben des Krieges eingenommen.
Die Ideale von Ceren und Aynur, dieser beiden Pionierinnen, dieser Revolutionärinnen, die eine beispielhafte Abkehr von der patriarchalen bürgerlichen Ordnung vorgelebt haben, sowie in ihrer Praxis kompromisslos mit den traditionellen Rollen, die den Frauen auferlegt werden, abgerechnet haben - ihre Ideale sind auch unsere. Wir versprechen ein weiteres Mal, dass wir, um diesen Idealen zu dienen, an allen Fronten des Krieges unser Niveau erhöhen werden und dass wir bei jedem einzelnen unserer Schritte unsere revolutionäre Verbundenheit mit diesen Idealen verstärken werden.
Wir werden Kraft schöpfen aus dem Verantwortungsbewusstsein, der Kühnheit, dem Mut und der Entschlossenheit dieser Genossinnen, mit denen sie in jungen Jahren strategische Aufgaben innerhalb ihrer Partei übernommen haben. Wir werden aus ihrer Praxis des Führens und Kommandierens lernen und alles tun, um diese in unseren Führungsstil einzubeziehen.
Wir grüßen ein weiteres Mal alle unsere Genossinnen, die mit größter Hingabe und Entschlossenheit in den Schützengräben von Rojava im Kampf unsterblich geworden sind. Im Kampf gegen die Invasion von Rojava versprechen wir allen Held*innen des Widerstandes, die den Weg in die Unsterblichkeit gegangen sind, den Sieg.
Genossinnen Ceren und Aynur leben, der Kampf geht weiter!
Es lebe unsere Rojava-Revolution!
Stellung für Stellung werden wir diesen Boden verteidigen und um jeden Meter kämpfen!
Es lebe die Genossinnenschaft der Frauen!
Es lebe unsere Frauenrevolution!


10. November 2019
MLKP / KKÖ
Frauenführung